Die bestehende Chrutacherbrücke wird durch eine neue Stahlbetonbrücke ersetzt. Die Projektperimeterlänge beträgt rund 250 Meter. Um die Befahrbarkeit zu verbessern, wird die bestehende Linienführung gestreckt und der Kreuzungswinkel zur Waldemme neu schief statt rechtwinklig angelegt. Durch die sich dadurch ergebende geschwungene Linienführung wird dem Landschaftsschutz an einer sensiblen Stelle Rechnung getragen. Die Strassenachse auf der Seite Richtung Schüpfheim wird bergseits verschoben, wodurch ein Hangeinschnitt erforderlich wird. Mit dieser Verschiebung entfallen die schadhafte talseitige Stützmauer Hinterlamm 1 sowie der Stützkörper Chrutacherbrücke. Auf der Seite Richtung Flühli wird die Strasse gegenüber der heutigen Linienführung gestreckt und leicht bachaufwärts verschoben. Zu diesem Zweck ist eine Dammschüttung notwendig. Die Strassenbreite beträgt mindestens 7 Meter zuzüglich der normgerechten Kurvenverbreiterungen. Über die neue Strassenbrücke führt bachoberseitig ein 2,5 Meter breites Trottoir.

Neubau Brücke Flühli

Zum Seitenanfang